BegleiterInnen

begleiter freistadtDie BegleiterInnen sind für die Jugendarbeit in den einzelnen Stufen verantwortlich. Der Ausbildungsweg der österreichischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen unterstützt sie dabei.

 

 

Wichtel und Wölflinge

ThomasThomas Sommerauer Maria SommerauerMaria Sommerauer AndiAndrea Plöchl MeliMelanie Lubinger
Lisa KlammerLisa Klammer Rita SchaubschlägerRita Schaubschläger Klaus Payer

Guides und Späher

SONY DSCElke Schwab JuergenJürgen Hutterer
(Ausbildungsbeauftragter)
MoniMoni Aichberger StefanStefan Hawel
NikiNiki Hennerbichler JackJakob Nöstler Birgit Wögerer Viktoria Kiesenhofer
Christina Aichberger

Caravelle und Explorer

FixlFelix Larnodrfer Julia Larndorfer MaxMax Miesenböck LukeLukas Nöstler
 

Lisa Eichinger

Thomas Affenzeller

Reinhard Penn

Sarah Triefhaider

 Mara
Mara Öhlinger

Ranger und Rover

JokiJoachim Bergsmann Ulrich Eder Karin Miesenböck Johannes Klopf

ZBV

Zur besonderen Verwendung, die HelferInnen im Hintergrund die sich Zeit nehmen wenn man sie braucht Ferdinand Streyczek, Martina Wiesinger und Andrea Hennerbichler.

Querschnitt durch das Pfadijahr der BegleiterInnen

Die Basis, auf der die Kinder- und Jugendarbeit erst möglich ist, sind die BegleiterInnen. Viele, viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken hinter einem Pfadfinderjahr, welches von September bis August dauert – eigentlich kaum ein Monat Pause.

Begleiterwochenende2012

Durch diese enge Zusammenarbeit sind bereits viele Freundschaften und Ehen zwischen Begleiterinnen und Begleitern entstanden und man unterscheidet oft nicht mehr, ob man zur Arbeit für die Pfadis oder zu einem gemütlichen Treffen zusammenkommt – „gearbeitet wird immer“.Der Start in das neue Pfadijahr ist das Begleiterwochenende, bei dem Kraft getankt und Pläne fürs neue Jahr geschmiedet werden und auch Begleiter spielen noch gerne. Weiter geht’s mit einem Treffen der oberösterreichischen Pfadfinder in Wels – der Landestagung. Pfadfindergruppenübergreifende Projekte werden dort geplant und Erfahrungen ausgetauscht.

schiMit Vorbereitungen für die Nikolausheimstunden und der Weihnachtsmesse geht es weiter. Bei den oö. Pfadiskimeisterschaften gibt es fast immer ein paar Teilnehmer.
Der jährliche Ball der Freistädter Pfadis, bei dem Jung und Alt gemeinsam an einem Projekt arbeiten und sich gegenseitig unterstützen, gehört schon jahrelang fix zu unserem Programm.

ball

 

 

Pfadfinderfrühstück am Hauptplatz, oberösterreichweite Umweltdenkerprojekte, die Müllsammelaktion entlang der Donau – Sammelsurium, Geschenkübergabe an die Pfarre, Jahreshauptversammlung und das Stadtspiel bei der langen Einkaufsnacht sind nur einige Öffentlichkeitsarbeiten, die von den BegleiterInnen mit Unterstützung der Jugendlichen in den letzten Jahren über die Bühne gegangen sind. Zwischendurch finden immer wieder Seminare und Klausuren statt, bei denen die anstehenden Projekte geplant werden und Wissen erweitert wird.sammelsuriumIm April feiern wir unseren Schutzpatron den Hl. Georg – nach der Georgsmesse in der Stadtpfarrkirche gehen wir gemeinsam zum Pfadfinderhaus und wandern dort ein kleines Stück. Zwischendurch gibt’s Spiele oder pfadfinderische Aktionen und die Versprechensfeier für neue PfadfinderInnen und auch Pfadfindergildemitglieder.Unbenannt-3 Kopie

Neben all diesen Terminen und Aktionen veranstalten die BegleiterInnen Sommerlager und Heimstunden, planen Aktionen und Projekte für die Jugendlichen und stehen ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Sie unterstützen die Jugendlichen, damit sie zu eigenverantwortlichen Persönlichkeiten heranwachsen und ihren Platz in der Gesellschaft finden.
Elke Schwab, Gruppenleiterin